Wichtige Versicherungen für Studenten - Die Berufsunfähigkeit

Haben Sie weitere Fragen?
Verfasst von HanseMerkur Berlin am 01.04.2013.


Sollte ein Student oder Auszubildender eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen?

 
Sie fragen sich, muss man wirklich schon am Anfang des Studium oder der Ausbildung sich Sorgen machen, dass man später aus gesundheitlichen Gründen seinen Wunschberuf nicht mehr ausüben kann?
 
Sie denken sicher „ich bin jung, was kann mir schon passieren“?
 
Leider sieht die Wirklichkeit anders aus.
 
Was tun Sie, wenn Sie auf Grund von Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen, Unfällen, schwere unvorhersehbare Erkrankung oder durch ein psychologisches Trauma nicht mehr Ihr Studium oder Ihre Ausbildung beenden können. Womit wollen Sie Ihre Kosten, Ihres Lebenswegs, decken?
 
Einen gesetzlichen Anspruch, auf eine kleine Erwerbsminderungsrente, besteht frühstens wenn Sie in den letzten 5 Jahren vor der Erkrankung, 36 Monate Pflichtbeiträge, in die gesetzliche Rentenversicherung abgeführt haben. Das ist für Auszubildende und für Studenten in der Regel unmöglich. Also gibt es von der Rentenversicherung NICHTS.
 
Aus den oben genannten Gründen ist es wichtig so früh wie möglich vorzusorgen.
 
Was eine vernünftige Vorsorge kostet, welche Leistungen enthalten sind, erfahren sie bei unserem HanseMerkur Expertenteam.
 
Kontaktieren Sie uns. Wir sind für Sie da.


Ihr Expertenteam
der HanseMerkur Versicherungsgruppe



Experten in Ihrer Nähe zur Berufsunfähigkeitsversicherung


(5 / 5 Punkten)
Unverbindlichen Termin anfordern

(5 / 5 Punkten)
Unverbindlichen Termin anfordern

(5 / 5 Punkten)
Unverbindlichen Termin anfordern


Anonymes Angebot anfordern